Elisabeth
Gadient
Lerntherapie
Coaching
Begleitung

Arbeitsweise

„Liebe ist der Sinn, Dialog der Weg, Würde das Prinzip.“

Grundhaltung

Im Zentrum meiner Arbeit stehen Sie, die Freude und mein Interesse an der Begegnung mit Menschen. Meine Grundhaltung und Denkweise ist humanistisch, systemisch-lösungsorientiert geprägt.

Was bedeutet das?

Die Sichtweise von uns selber, anderen und der Welt entsteht in der Art und Weise, wie wir sie mit unserer individuellen Wahrnehmungen kreieren. Diese Wahrnehmungen verarbeiten wir und entwickeln daraus unsere Sicht der Welt. Wenn wir unsere Sicht der Welt durch unsere Wahrnehmung erschaffen konnten, dann können wir sie auch in Frage stellen und verändern.

Das bedeutet, dass wir Probleme, die wir – gemeinsam mit anderen – erschaffen haben, durch die Veränderung und Weiterentwicklung unserer Sicht auf die Welt und uns auch verändern können. Dann haben wir die Macht darüber, unsere Situationen positiv zu gestalten.

Wie ich arbeite

Meine Erfahrung in der vertieften Arbeit an Themen aus der Lerntherapie, dem systemisch lösungsorientierten (Business)Coaching wie der Begleitung im Stress- und Selbstmanagement stelle ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Ich begleite Sie achtsam, lösungsorientiert und zielgerichtet. Dabei nutze ich unterschiedliche Methoden aus meinem therapeutisch-beraterischen Repertoire, welche für die Prozess- und Zielerreichung hilfreich sind.

Im gemeinsamen Herausschälen von Lösungsperspektiven wird es Ihnen möglich sein, eine andere Sicht auf Ihre Fragen und Anliegen zu entwickeln. Mit Hilfe Ihres inneren Lösungsexperten kreieren Sie neue Handlungsmöglichkeiten. Ihre vorhandenen Ressourcen beziehen wir mit ein, was die Ausrichtung auf Ihr erwünschtes Ziel zusätzlich aktiviert und erweitert. Oft gibt es dabei überraschend neue Wege und Wendungen, die dann in ganz konkret umsetzbare Lösungsschritte münden.

Credo

Rituale geben Halt
Kleine Schritte geben Sicherheit
Visionen geben Orientierung
Pausen geben Kraft

Qualitätssicherung

  • Ausgewählte Weiterbildungen an qualifizierten Institutionen
  • Intervision (Fachaustausch unter Berufskolleginnen)
  • Supervision (Reflexion, das „von aussen Betrachten“ der eigenen Arbeit zusammen mit einer externen, qualifizierten Fachperson)
  • Teil eines interdisziplinären Netzwerkes von Psychologen, Psychiatern, Fachstellen, Coaches und Personen aus anderen Fachrichtungen
  • Aktivmitglied des Berufsverbandes Schweizerischer Lerntherapeuten SVLT und der Systemischen Gesellschaft Deutschland SG
  • Einhalten der Qualitätskriterien wie auch der humanistisch-ethischen Richtlinien der Berufsverbände
  • Einhalten des Datenschutzes
  • Vetiefte Arbeit an meiner persönlichen Entwicklung